RSS
  • Billy Idol - Devil's Playground Tour 2005 Stuttgart

    Mai 31 2007, 12h15

    Do., 1. Dez. – Devil's Playground Tour
    Wer von uns kennt ihn nicht..diesen Glam-Punkrocker mit dem weizenblondgefärbten Haarschopf und dem unerhörten Sexappeal in der Rockröhre der in den 80ern einen Welthit nach dem anderen hatte.
    Songs wie "Rebell Yell" " Flesh for Fantasy" "Eyes without a face" "Sweet Sixteen" White Wedding" haben uns damals begleitet..doch nach seinem letzten Album"Cyberpunk" das 1993 floppte war er wie von der Bildfläche verschwunden.
    Einzig seine schweren Motoradunfälle und die ausufernden Drogen-exzesse die ihn an den Rande des Todes brachten geisterten durch die Yellowpress.

    Nach nun fast 12 Jahren hat der Sänger mit der ironisch gekräuselten Oberlippe ein neues Album herausgebracht: "The Devils Playground " .
    Und dieses Album strotzt vor Schweinerock-Energie und Oldschool-Attitüde, dass es eine helle Freude ist.

    Mit "Super Overdrive" rumpelt Billy los wie die Feuerwehr in Turbonegro-Land, nimmt gleich danach mit "World Comin' Down" noch mehr Speed auf, und erreicht mit "Sherry" schließlich einen ersten hymnischen Höhepunkt, den ihm kein Mensch mehr zugetraut hat. Das alles klingt nach Sex Pistols, Sisters und Ramones, nach Sicherheitsnadeln, Tattoos und Nietengürteln, und vor allem nach ziemlich viel "Flesh For Fantasy". Vedammt sexy, das. Die eigentliche Überraschung sind aber die staubigen, fast schon countryesken Balladen, wie "Plastic Jesus", "Lady Do Or Die" oder "Summer Running", in denen der Rebell der 80-er erstaunlich reif und weise klingt. Er singt selbstreflektierend und selbstironisch von Motorradfahrten durch die High Desert und natürlich von Frauen. Kurz: von einem Leben, zu dem Zitate wie dieses (aus einem aktuellen "SZ"-Interview) passen, wie die Faust aufs Auge: "So waren sie nun mal, die 80er-Jahre. Total gaga. Wir liefen alle herum wie die Vampire und haben gar nicht bemerkt, dass wir uns selber aussaugen." Er hat sie Gott sei Dank überlebt, diese harten Jahre.

    Tja..und eben diesen Mann konnt ich mir nicht entgehen lassen, meine Freundin hat mich aufs Konzert eingeladen und von da hab ich euch ein paar schöne (wackelige^^) Bilder mitgebracht..WOW ich kann euch sagen, dieser Mann wurde damals 50 und rockt ZWEIEINHALB Stunden ohne Unterbrechung dass die Halle wackelt !!
    Er hat es mit seiner grossartigen Band und dem genialen Steven Stevens geschafft die gut 3000 (können aber auch mehr gewesen sein^^) Leute in der Halle von Beginn an mitzureissen.Die Show war eine gelungene Mischung aus alten und neuen Stücken und auch die Generation X Tage kamen nicht zu kurz.

    Er versprach 2007 wieder zu kommen..wenn er es wahr macht, bin ich wieder dabei!

    Billy Idol Devil's Playground