Doeskopp

Your mother ate my dog!, 47, Masculino, AlemanhaÚltima visita: 5 minutos atrás

154024 execuções desde 2 Nov 2006

1.720 Faixas preferidas | 83 Posts | 1 Lista | 2.854 mensagens

  • Adicionar
  • Enviar mensagem
  • Deixar recado

Seu grau de compatibilidade musical com Doeskopp é Desconhecido

Crie seu próprio perfil musical

Últimas faixas

Fazendo o scrobble agora - Clementine
FeistSo Sorry Ouvindo agora
The HatedFlux 6 minutos atrás
Paul WellerI walked on glided splinters (Osterrocknacht 1999) 10 minutos atrás
Jay ReatardHang Them All 14 minutos atrás
WaltariExternal 19 minutos atrás
MittagspauseErnstfall 23 minutos atrás
K.G.B.zündschnur 24 minutos atrás
SEPeilit 32 minutos atrás
Maxïmo ParkIsolation 33 minutos atrás
Talking HeadsSeen and Not Seen (Extended Version) 39 minutos atrás
The Bambi MolestersSweet Spot 42 minutos atrás
Carolyne MasSittin' in the Dark Faixa preferida 55 minutos atrás
Ludwig van BeethovenSymphony No.7 - Adagio Allegro vivace 1 hora atrás
Catherine WheelEmpty Head 1 hora atrás
NebenwirkungBonzen 1 hora atrás
Ver mais

Caixa de mensagens

Deixe um comentário. Faça login na Last.fm ou registre-se.
  • metawirt

    ps. Mercedessterne hängt man sich doch nicht um den Hals. Die zersägt und feilt man zu Armreifen und Wurfsternen...

    Ontem 17:04 Responder
  • metawirt

    Sehe ich genauso, wollte es aber bis auf der Liste lassen, weil mich schon mal interessiert hätte, wie Peter & The Test Tube Babies als alte Oi-Band heute so drauf sind (Sieht man mMn immer ganz gut an der Mimik). Hingegangen wäre ich aber schon wg. der Preise sowieso nur, wenn ich irgendwie billiger oder kostenlos (zB Gästeliste oder bek. Türsteher o.ä.) reingekommen wäre. Viel mehr ärgert mich, dass ich gestern niemand für Robyn Hitchcock gefunden habe. Da wäre ich zwar, weil sich's in allen Sälen/Salons der Volksbühne immer sehr gut knipsen lässt, zur Not auch alleine hin, aber dann kamen am frühen Abend Kumpels mit Bier vorbei... Ich bin zwar bei Konzerten, auf denen ich fotografiere, nie völlig nüchtern, aber ab 3-4 Bier wird's dann richtig Scheiße, wie ich letztens in HH bei Corvus Corax festgestellt habe. Dort bin ich übrigens auch nur hin, weil mich mein Kumpel (und einer der besten alten von "Wim", der zum 25ten aus der Band ausgestiegen ist) gebeten hat, zu knipsen: Gästelist

    Ontem 13:04 Responder
  • metawirt

    "Betreiber der Hetzseite ist kein geringer als Anton Geraschenko, also genau der Chef-Berater des ukrainischen Innenministeriums, der jetzt auch für die Aufklärung des Falles und die entsprechende Kommunikation mit der Presse zuständig ist." Die Inhalte der Denuntiations-Seite gibt's übrigens auch als Android-App. (Google Translate Ukr->De hilft!) …Als iPhone-App nicht, das kann sich dort eh' keiner leisten ;)

    18 Abr 0h52 Responder
  • metawirt

    Das wollte ich killerblau zuerst auch antworten, weil's da ja mal diese Kampagne gab, aber dann hätte ich das Bild spiegeln müssen, damit der Scheitel passt

    17 Abr 22h01 Responder
  • metawirt

    Sehenswerter Nachtrag zur Überwindung unseres Halbwissens bzgl. "Jemen": Studiogespräch mit Daniel Gerlach (Chefredakteur Zenith - Zeitschrift für den Orient) bei Phoenix, zB ab 4:29 … Und bei ca. 7 min "…die These, dass es im Kern um einen Konflikt zw. Sunniten und Schiiten geht" - "Nein…"

    15 Abr 8h01 Responder
  • evelibertine

    Das ist ärgerlich! Ich habe sie vor zwei Wochen in Köln gesehen...war gut! Mit Schenkelklopfermädchen ist mein Profilbild gemeint? Taylor Swift, oder wie ich sie liebevoll nenne: T-Swizzle ;-)

    31 Mar 9h43 Responder
  • evelibertine

    Lieb, dass mal irgendjemand an meine Last.fm-Shoutbox denkt! Karies sind im Übrigen gar nicht bohrend, sondern gar ganz wundervoll. Das ist mir sogar ein Herz wert: <3

    31 Mar 0h01 Responder
  • metawirt

    In der Stuttgarter Innenstadt gelang es der Polizei, die Amokfahrt eines Extremisten jäh zu stoppen. Dabei wurden drei Polizisten verletzt. Auf dem vollverschleierten Wagen waren die Insignien einer bisher unbekannten Terrorgruppe aufgestickt. Wer sich hinter dem Kürzel "BMW" verbirgt, konnte noch nicht eindeutig geklärt werden.

    28 Mar 13h12 Responder
  • metawirt

    "Er tippte endlos. Die Vorgabe war mörderisch. 135 Postings pro Schicht, jedes mindestens 200 Zeichen lang. [...] Wenigstens musste er nicht viel dabei nachdenken. Denn was er zu schreiben hatte, wurde ihm gesagt" Putins Trolle müssen "Tages- und Nachtschichten" in Dreierteams "bei ewig geschlossenen Vorhängen" in einem dunklen Raum sitzen, "streng kontrolliert und für Verfehlungen mit Busse bedroht: Schon eine Minute Verspätung kostete 500 Rubel. […] Und ohne Scherze: Lachen galt als Entlassungsgrund."!!!!!11!!!11!!

    28 Mar 12h38 Responder
  • metawirt

    ...Ob allerdings nur die Saudis den Konflikt als Kampf "Sunniten vs. Schiiten" verkaufen, da bin ich mir nicht so sicher. In Syrien (und Irak) scheint's die Hisbollah nämlich durchaus auch zu machen, wie RT (bzw. die russ. "EurasiaNews") anführen

    28 Mar 11h18 Responder
  • metawirt

    Hatte vergessen, den Kommentar dazu zu verlinken, der mM am ehesten etspricht

    28 Mar 10h32 Responder
  • metawirt

    Die Zeit verbreitet zum Jemen wieder einmal ureigenste West-Thinktank-Weltanschauungen: "Die arabische Tragödie erlebt ihren nächsten Akt: Erst Syrien und Irak, dann Libyen – jetzt auch der Jemen." (Und: "Es ist geradezu lächerlich wenn der Autor dann auch noch mit Charlie Hebdo kommt.")

    28 Mar 10h27 Responder
  • metawirt

    Kurze Relativierung zu Frau Bota unten. Habe nochmal nachgelesen. Dass sie vorschnell, wie andere, "Meldungen rausrotzt", die schlecht oder gar nicht überprüft wurden, kann man ihr wahrlich nicht vorwerfen. (Da hatte ich sie wohl in meiner Erinnerung mit anderen Journalisten durcheinandergebracht.) Wohl aber einseitige Recherche in nur eine Richtung. Siehe dazu auch "Die Wahrheit liegt eben nicht in der Mitte" und die sage&schreibe fast 1000 Leserkommentare dazu.

    27 Mar 11h41 Responder
  • metawirt

    Nochmal zum Jemen, Teil1: In der FAZ steht auch noch einiges zum Jemen, was wir in unserer gestrigen simplifizierten Diskussion (mit unserem Halbwissen) auch nicht berücksichtigt haben, zB "Solange sich im Jemen die vier großen Konflikte der Region nicht miteinander vermischt hatten, war jeder einzelne von ihnen keine existentielle Bedrohung für das Land." oder "[Die schiitischen] Zaiditen hatten bis zum Jahr 1962 ein Jahrtausend lang den Jemen regiert. An der Spitze des Staats stand ihr religiöser Führer, der Imam." u.v.m. Und die BBC hat gestern eine Yemen-Timeline veröffentlicht, beginnend 1500 n.Chr.

    27 Mar 11h29 Responder
  • metawirt

    Nochmal zum Jemen, Teil2: Insgesamt begrüße ich es aber sehr, dass die Saudis jetzt durch den brodelnden Konflikt in direkter Nachbarschaft zumindest etwas "gebunden" sind und sich mit ihren Kameltreiber-Ideolog(i)en nicht mehr ganz so unbeschwert in Konflikte in anderen Ländern einmischen können. (Andere, wie Russland, Syrien etc. und möglicherweise sogar Venezuela freut's sicher auch (apropos). Bei Norwegen, den USA und Kanada wäre ich gerne Mäuschen in den jeweiligen Kabinettsberatungen: Würde mich interessieren wg. "Ölpreis vs. allg. Geostrategie des Westens")

    27 Mar 11h29 Responder
  • metawirt

    "sofort starten Live-Ticker und Sondersendungen, auch wenn noch nichts bekannt ist. So wird Wirklichkeit verzerrt". Das gilt, frei auf den Printbereich übertragen, allerdings auch für Frau Botas einseitig antirussische Ukraine-Berichterstattung (Entschuldigend rechne ich ihr dabei ihre Herkunft an, nämlich, dass sie gebürtige Polin ist und ihre Eltern 1988 vor dem "Sowjetkommunismus" nach DE geflohen sind. Siehe "Axel-Springer-Preis 2012"...)

    27 Mar 11h26 Responder
  • metawirt

    Eine Sache hatten wir bei der Jemen-Geschichte bis jetzt gar nicht bedacht. Siehe auch letzten Abschnitt hier

    26 Mar 23h36 Responder
  • metawirt

    So langsam tendiere ich zu der Meinung, die "bekloppte Phase" der Europäer ging nur wegen des kalten Krieges zu Ende - und vllt. noch wegen des Endes des engl. Empires (das in's US-Empire überging). Vielleicht machte sie auch nur so lange Pause und beginnt gerade wieder neu. ...Nochmal was zur Bild-"Zeitung", deren "Redakteure" gerade wieder (voraussichtlich) ungestraft alles von den Facebook- und Instagram-Accounts der 4U9525-Opfer klauen und abdrucken, was sie in ihre schmierigen Finger kriegen können... Die Opfer-Familien sind zu konsterniert (und wahrscheinlich auch zu zivilisiert), als dass sie sich vom Rheinland aus zB nach Harvesterhude aufmachen würden

    26 Mar 22h06 Responder
  • metawirt

    ps. Non-State Actors in Yemen

    26 Mar 21h18 Responder
  • metawirt

    Übrigens lohnt ein Vergleich zwischen dem Jemen und Syrien: In beiden Ländern arbeiten ausländische Mächte daran, die rechtmäßige Regierung durch Unterstützung oppositioneller Kämpfer zu stürzen. Nur der Narrativ ist ein völlig anderer, da die Guten™ (aka Washington, Brüssel und Riad+Emirate - plus Ankara) im einen Fall die Umsturzförderer sind; im anderen Fall sind die Guten™ eher die den Umsturz bekämpfenden...

    26 Mar 20h59 Responder
  • Todas as 2854 mensagens

Sobre mim

AEP =

I like short songs.















Atividade recente

Eventos

Ver mais Adicionar evento

Grupos (14)

Ver mais