Puff Dragon - Sazanami

RSS
Recomendar

Nov 24 2008, 23h39

Es gibt sie halt doch noch! Die weit unterbewerteten Artists deren Arbeit in der Masse von Veröffentlichungen untergehen. Diese leider nur wenig promoteten Artists aufzustöbern kann leider des öfteren eher schwer sein. Gerade wenn Sie mit Ihrer Musik eher den Standpunkt einer Randgruppe einnehmen.

Massenuntaugliche Musik mit höchstem Anspruch an Qualität!

Puff Dragon ist durchaus in der Szene bekannt und aufgrund einiger Compilations auch kein fremder Name. Jedoch blieb leider bisher der "große" Durchbruch aus. Bei Steve Good aka Puff Dragon vermute ich das einfach die nötige Promotion fehlt... Die Kreativität und das Können hat er auf alle Fälle!

Der ursprünglich aus Wales stammende Steve Good zog 1995 nach Japan und bewegt sich mit seinem anderem Projekt Double Dragon eher im Bereich des Psychedelic Progressive Trance unter welchem er 2000 und 2002 je ein Album veröffentlichte.

Meine Hauptaufmerksamkeit kam durch den Zufall als Chinese Radio auf "Somas" Groovesalad gespielt wurde. Sehr innovativ und kreativ produziertes Psybient welches einen auf die Reise schickt. Nach Recherche erschien auch schon Sazanami, Puff Dragon´s Erstlingswerk.



Schon der erste Titel Sazanami ist ein Track voll von Freude und Euphorie! Voll von Zufriedenheit kann man einfach mal die Seele baumeln lassen und mit einem zufriedenem Lächeln an schöne Dinge denken. Die Zufriedenheit die dieser Titel ausstrahlt fällt mir schwer in Worte zu fassen.

Qi Gong folgt und ist etwas schwerer. Etwas Psybientiger und schmeichelt mit sanften Sounds und einer Engelsstimme die das Mikrofon scheinbar anhaucht und im selbem Moment voll Sehnsucht alles herraus schreit. Steve Good´s asiatischer Hintergrung kommt bereits hier zur Geltung und die typisch ambiente Verwendung von Flächen unterstützt die Reise auf sanften Wolken gekonnt und schmeichelnd.

Der dritte Titel Chinese Radio (Beijing Taxi Version) lässt mich ein wenig schmunzeln. All zu gut kann ich mir ein Chaos auf Beijings Straßen, voll mit Taxis bereits bei dem Intro vorstellen. Tjoa Asien lässt grüßen. Ich glaube das kann man recht gut als PsyDub bezeichnen und irgendwie ziehen mich die Beats mehr und mehr in Ihren Dreh.

Marine Drive, Space Funk und Skin as Soft (Soft as Silk Remix) sind komplett dubbig angehaucht und pletschern trippig vor sich hin. Weniger emotional wirken Sie schon die drei aber nicht minder interessant.

Lava der bisher leider einzigste bei last.fm anhörbare Titel lauert bereits mit seiner Wohlfühlkuschelgutelaunestimmung auf seinen Zuhörer. Vorsicht, der Titel nimmt Dich in den Arm und drückt Dich ganz fest! Wie ein Stein fallen all die Sorgen von der Seele und man kommt nicht umhin zu lauschen und zu genießen. Sei es ein warmer Sommertag oder die Wolken die über unsere Köpfe hinweg ziehen, sie sind einfach schön so wie dieser Titel.

Shimmer (Liquid Lounge Version) bildet den krönenden Abschluss des Albums. Das Gefühl ein großartiges Album gehört zu haben und viel Wärme im Herzen bleibt zurück. Dies als auch die Hoffnung das man irgendwann mal noch mehr erwarten darf!

Puff Dragon @ Last.fm
Puff Dragon @ Wikipedia
Puff Dragon @ mySpace
Puff Dragon @ Discogs
Puff Dragons Website

Comentários

Deixe um comentário. Faça login na Last.fm ou cadastre-se agora (é gratuito).